Pfarrverband Grafrath

Hygieneregeln zu Allerheiligen

Liebe Gottesdienst - und Friedhofbesucher,
bitte beachten Sie zum 01.11.2020 nachfolgend aufgeführte Hygieneregelungen im Zusammenhang mit der Coronapandemie beim Aufenthalt auf den (kirchlichen) Friedhöfen und in den Kirchen:
Auf dem Friedhof Höfen
- besteht am 01.11.2020 von 12 Uhr bis zum Ende der Gräbersegnung Maskenpflicht (Mund und Nase müssen bedeckt sein)
- An Allerheiligen sind die Zugänge zum kirchlichen Friedhof Höfen von der Amperseite und vom Gemeindefriedhof her geschlossen. Zugang ist nur über den oberen Eingang von Höfen her möglich.
- Der Mindestabstand von 1,5 m ist dringend einzuhalten.
- Es dürfen sich nicht mehr als 200 Personen gleichzeitig auf dem Gelände des kirchlichen Friedhofes aufhalten.
- Bitte nennen sie den Ordnern beim Betreten Ihren Nachnamen und Ihre Telefonnummer.
In der Kirche Mariä Himmelfahrt
- besteht während des gesamten Aufenthaltes Maskenpflicht (Mund und Nase müssen bedeckt sein).
- Der Mindestabstand beträgt 1,5m (siehe Hinweise in den Bänken).
- Vor dem Betreten müssen die Hände desinfiziert werden.
- In der Kirche Mariä Himmelfahrt finden zurzeit 34 Personen Platz.
- Bitte nennen Sie beim Betreten den Ordnern Ihren Nachnamen und Ihre Telefonnummer.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Rücksichtnahme und bleiben Sie gesund!

Pater Flavian J. Michali OFM, Pfarrer

Allerseelen Allerheiligen

Allerheiligen

Aufgrund der Coronabeschränkungen machen wir darauf aufmerksam, dass die Höchstzahl der Besucher auf den Friedhöfen zu den Feierlichkeiten an Allerheiligen auf je 200 begrenzt ist.
Bitte überlegen Sie daher, ob es tatsächlich erforderlich ist, dass eine ganze Familie das Grab besucht, oder ob es vielleicht möglich ist, nur einen oder zwei Vertreter zu schicken.

Es ist verständlich, dass gerade an diesem Tag der Besuch des Grabes der Angehörigen ein großes Anliegen ist, aber vielleicht ist es ja auch möglich, den Besuch am Grab auf einen anderen Zeitpunkt an diesem Tag zu legen.
Die Anzahl der Personen in der Kirche in Höfen und in Kottgeisering ist auf 34, die in Schöngeising auf 31, die in Holzhausen auf 28, die in Landsberied auf 60 und die in Aich auf 41 begrenzt. Wir bitten auch dies unbedingt zu beachten.

Allerseelen

Wie jedes Jahr, gedenken wir im Pfarrverband auch heuer wieder unserer Verstorbenen mit einem Gottesdienst für den Pfarrverband am Montag dem 02.11.2020, Allerseelen, um 19 Uhr in der Rassokirche (18:30 Uhr Rosenkranz).
Dazu möchten wir alle, ganz besonders aber diejenigen, die im vergangenen Jahr einen lieben Angehörigen oder Freund verloren haben, einladen.
Für diesen Gottesdienst bitten wir Sie ausnahmsweise, sich in der Zeit von Dienstag den 27.10. bis einschließlich Freitag 30.10. im Pfarrbüro Grafrath, Telefon 08144-347, anzumelden, da die Plätze in der Rassokirche auf 87 begrenzt sind.

Wir bedanken uns von ganzem Herzen für Ihr Verständnis und Ihre Rücksichtnahme. Bleiben Sie alle gesund.

Schutzmaßnahmen in den Gottesdiensten

Wie Sie aus den Medien sicher inzwischen alle erfahren haben, steigt die Zahl der Coronainfizierten leider wieder an.
Wir möchten Sie daher noch einmal eindringlich darauf hinweisen, dass in unserem Pfarrverband während der Gottesdienste die Mund-Nasen-Masken nur während der Predigt abgenommen werden dürfen. Bitte achten sie auch darauf, dass tatsächlich Mund und Nase bedeckt sind.
Weiterhin bitten wir Sie dringend, nur dort Platz zu nehmen, wo die entsprechenden Markierungen an den Bänken oder Stühlen angebracht sind und nicht einen halben Meter daneben, weil dadurch natürlich der Abstand von mindestens 1,5 m nicht mehr eingehalten wird.
Beim Betreten der Kirche müssen außerdem die Hände wirklich ausnahmslos desinfiziert werden.
Und bitte achten Sie auch beim Anstehen zur Kommunion und beim Betreten bzw. beim Verlassen der Kirche auf den erforderlichen Mindestabstand zu Ihrem Vordermann bzw. Vorderfrau.

Mit diesen einfachen Verhaltensweisen können Sie sich und die anderen ganz einfach vor einer möglichen Ansteckung mit dem Coronavirus schützen können.
Wer sich nicht gesund fühlt oder wem das Tragen der Maske für einen längeren Zeitraum nicht möglich ist, kann auch weiterhin vom Dispens Gebrauch machen und die Gottesdienstangebote in den verschiedenen Medien wahrnehmen.
Wir bedanken uns ganz herzlich für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe.

In den Kirchen im Pfarrverband Grafrath-Schöngeising gibt es folgende
begrenzte Anzahl an Plätzen:
Rassokirche bis 88, Höfen bis 34, Unteralting bis 25, Schöngeising bis 31, Holzhausen bis 28, Landsberied bis 60, Aich bis 41, Kottgeisering bis 34.
Bitte kommen Sie rechtzeitig zu den Gottesdiensten, da es keine Platz-bzw. Zugangsgarantie geben kann.
Bei Erreichen der maximalen Besucheranzahl dürfen wir keine weiteren Personen mehr in die Kirchen lassen.

- Das Gotteslob liegt nicht aus.
- Personen, die der Risikogruppe angehören, wird empfohlen, die Gottesdienstangebote in den Medien wahrzunehmen.
- Wir bitten Sie, den Anweisungen der Ordnungspersonen Folge zu leisten.

Von ganzem Herzen bedanken wir uns für Ihr Verständnis.

Folgende geplante Veranstaltungen entfallen:

- Alle Wallfahrten und Bittgänge
- Alle Seniorennachmittage
- Krankenkommunion; für Coronaerkrankte besteht die Möglichkeit durch extra geschulte Seelsorger die Krankenkommunion zu empfangen. Melden Sie sich bitte dazu bei den Patres im Kloster unter Telefon 08144-9104.
- Beichten können nach telefonischer Anmeldung unter 08144-9104 im Kloster (nicht im Beichtstuhl) stattfinden.

Öffnung der Pfarrbüros im PV

Liebe Pfarrgemeinde,

Bitte Besuche im Pfarrbüro immer erst telefonisch ankündigen. Bitte versuchen Sie aber auch weiterhin, Ihr Anliegen wenn möglich telefonisch oder per Mail zu erledigen.
In den Pfarrbüros besteht Maskenpflicht.

In dringenden, seelsorgerischen Fällen wenden Sie sich bitte an das Franziskanerkloster unter der Telefonnummer 08144-9104.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und Ihre Rücksichtnahme und
wünschen Ihnen und Ihren Angehörigen alles Gute und Gottes Beistand.

GEBET ZUM HL. ROCHUS SCHUTZPATRON GEGEN SEUCHEN UND KRANKHEITEN

Heiliger Rochus, erbitte uns bei Gott mit deiner Fürsprache, dass wir und unsere Lieben,
dass die Menschen in unserem Pfarrverband und unserer Heimat vor schweren Krankheiten und Seuchen bewahrt bleiben und dass alle, die an Krankheiten leiden,
durch deine Fürbitte und durch den Blick auf dein Vorbild getröstet werden.
Hilf den Erkrankten, ihr Leiden und ihre Schmerzen anzunehmen und schenke ihnen gerade jetzt in der Vorbereitung auf Ostern die Erkenntnis,
dass sie auch in ihrer Krankheit hineingenommen sind in das Leiden Jesu Christi und durch ihren Glauben und das Wirken des Heiligen Geistes befähigt werden,
Kreuzträger Christi in unserer Welt zu sein.
Herr allmächtiger und Heil schaffender Gott,
deine endlose Liebe und dein gnädiges Erbarmen rette auch uns in unserer Zeit vor Krankheiten und Seuchen und bewahre uns in bedrohlichen Situationen wohlbehalten an Leib und Seele.
Und wenn wir uns gegenüber ansteckenden Krankheiten, Not und Leid machtlos fühlen,
ermuntere uns im Vertrauen, dass mit Dir nichts unmöglich ist und wir gestärkt durch das Gebet auch unseren Teil beitragen können,
dass wir alle unbeschadet durch die Krankheit wachsen im Glauben an Dich, deine Liebe und an deine Barmherzigkeit.
AMEN

Heiliger Rochus - bitte für uns !
Heilige Coronata - bitte für uns !
Heiliger Antonius - bitte für uns !
Heiliger Rasso - bitte für uns !

Vorstellung der Erstkommunionkinder

EKO2020
(el) Am 12.Januar, zum Fest "Taufe des Herrn" stellten sich 11 Kinder unserer Gemeinde vor, die dieses Jahr am 3.Mai das Fest der Heiligen Erstkommunion begehen werden. Das Thema lautet: Der wunderbare Fischfang.
Die Gemeinde wurde gebeten, für die Kinder zu beten - lasst uns alle gemeinsam für die Erstkommunionkinder beten - "Vater unser im Himmel..."

St. Martin 2019

Am 15. November, in den Abendstunden haben sich zahlreiche Kinder unserer Gemeinde zusammen mit ihren Eltern und Großeltern in der Aula der Grundschule in Grafrath versammelt, um gemeinsam des heiligen Bischofs Martin zu gedenken. „Gerecht teilen - damit es für alle reicht“ war das Motto der Andacht, die fleißig von den Kindern der Ganztagsschule mitgestaltet wurde.
Nach der kurzen Andacht in der Schule zogen die Kinder mit selbst gebastelten Laternen durch den Ort in den Klostergarten. Nach dem Umzug gab es die Martinsmännchen zum Teilen für alle Teilnehmer. Der Pfarrgemeinderat aus Grafrath sorgte für die aufwärmenden Getränke für Groß und Klein.

Leonhardkapelle – Patrozinium 2019

Am Samstag, den 09.11.2019 wurde wie jedes Jahr das traditionelle Patrozinium-Fest in der Leonhardkapelle in Grafrath gefeiert. In der Messfeier baten die Anwesenden zusammen mit Pater Florian, den heiligen Leonhard um seine Fürsprache und seinen Schutz.

Willibald 2019

Am Freitag, 12. Juli, fand der traditionelle Bittgang der Gläubigen aus Grafrath nach St. Willibald statt. Aus der Höfener Kirche machten wir uns mit dem Rosenkranzgebet auf den Weg zur Wallfahrtskirche in Jesenwang. Dort trafen wir die Wallfahrer aus Kottgeisering und gemeinsam mit Pater Florian feierten wir eine Bittmesse. Nach dem Gottesdienst gab es eine kleine Stärkung für alle Wallfahrer.

Gottesdienst an der Mariengrotte in Grafrath

Am Sonntag, den 19. Mai feierten zahlreiche Gläubige zusammen mit dem Pfarrer Pater Ludwig Mazur einen besonderen Gottesdienst. Nicht wie üblich am Sonntagvormittag haben sie sich nicht in der Rassokirche, sondern vor der Mariengrotte am Schlossberg in Grafrath versammelt, um gemeinsam beim wunderschönen Wetter die Messe zu Ehren der Muttergottes zu halten. Musikalisch wurde der Gottesdienst von der Blasmusik aus Kottgeisering mitgestaltet.


Erstkommunion 2019

Am Sonntag, den 05. Mai 2019 empfingen 9 Kinder der Gemeinde zum ersten Mal die Heilige Kommunion. Nach langer Vorbereitungszeit mit dem Pfarrer Pater Ludwig Mazur und den Kommunioneltern war es endlich soweit und die Kinder konnten ihren großen Tag feiern. Unter dem Motto 'Jesus macht uns zu einer kostbaren Perle' gestalteten sie einen sehr feierlichen Gottesdienst. Wir wünschen den Kindern alles Gute und Gottes Segen in ihrem weiteren Leben in der kirchlichen Gemeinschaft.

Patrozinium in der St. Georgkapelle in Mauern

Am Freitag, den 26. April 2019. wurde wie jedes Jahr das traditionelle Patroziniumsfest in der St. Georgkapelle in Mauern gefeiert. In der Messfeier baten die Anwesenden zusammen mit Pfarrer Ludwig Mazur, den heiligen Georg um seine Fürsprache und seinen Schutz.

Relief in der Höfener Kirche wieder hergestellt

Relief Höfen Das Relief im Vorraum der Höfener Kirche ist wiederhergestellt. Es zeigt Jesus im Garten von Gethsemane, wie er in seiner Todesangst betet. Ein Engel reicht ihm einen Kelch.
Leider war dieses Relief in den letzten Jahren in einem sehr schlechten Zustand, der Engel hat ganz gefehlt. Es waren nur noch Umrisse des Engels auf dem Hintergrund erkennbar. Zwar gibt es ein Foto, das den Originalzustand zeigt, doch dieses Foto ist
bedauerlicherweise nicht sehr detailreich.
Der Künstler Martin Kargruber hat nun einen neuen Engel geschnitzt und auch die Instandsetzung des ganzen Reliefs geleitet. Der Künstler persönlich hat dann das Bild auch wieder in der dafür vorgesehenen Mauernische befestigt. Wir freuen uns zusammen mit dem Künstler über das gelungene Werk.
Allen Spendern ein herzliches Vergelt´s Gott, denn ohne Spender wäre die Wiederherstellung des Reliefs nicht möglich gewesen.



Generation 60 plus des Pfarrverband Grafrath






Informationen und Programm hierzu ...mehr »